Das Yogacenter Marbella versteht sich als Forum für alle, die körperliche und geistige Gesundheit, Ausgeglichenheit, Lebensfreude und Kreativität suchen.

Das Yogacenter Marbella wurde 1986 begründet von dem deutschen Maler und Bildhauer Friedrich Spürkel, mit geistigem Namen Aoananda. Es liegt am Rande der Stadt auf dem Weg nach Ojén, einem der malerischen weißen Bergdörfer Andalusiens. Seit 2008 ist das Yogacenter Teil der gemeinnützigen Humanitao-Stiftung.

Das Yogacenter versteht sich als Forum für alle, die körperliche und geistige Gesundheit, Ausgeglichenheit, Lebensfreude und Kreativität suchen. Wir bieten ganzjährig Kurse in Hatha Yoga und Tai Chi Chuan in spanischer, deutscher und englischer Sprache an. Alle Kurse werden von qualifiziert ausgebildeten Lehrern geleitet.

Außerdem stattfindende Vorträge u.a. zu Kunst und Philosophie, sowie Therapieseminare und Kreativkurse (auch auf der Stiftungs eigenen ökologisch geführten Finca El Tejar bei Ojén) werden unter Termine bekannt gegeben.

Auf Fragen zur Philosophie des Yoga, dem geistigen Hintergrund des Yoga, wird sonntags im Anschluss an den Yogakurs und das Kirtansingen eingegangen.

Seit 2016 wird das Yogacenter von einer eigenen Solaranlage versorgt und trägt damit zum Umweltschutz bei. Im Winter wird der Yogaraum mit Hilfe eines Kamins angenehm gewärmt.

Parkplätze sind vorhanden.

Dem Kursteilnehmer ist bewusst, dass sein gesundheitlicher Zustand in seiner eigenen Verantwortung liegt. Im Zweifelsfalle sollte eine Abklärung mit dem behandelnden Arzt vor Beginn des Kurses stattfinden.
Menü